— Sommer, Sonne,Sonnenschein! —

Die 11 schönsten Stände in Kreta

Die 11 schönsten Stände in Kreta
Kreta ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen für den Sommerurlaub. Vor allem die Vielfalt an Ständen und Bademöglichkeiten macht Kreta zum perfekten Urlaubsziel für alle Bade- und Standliebhaber. Doch bei all den Möglichkeiten – was sind eigentlich die schönsten Strände Kretas? Wir haben die 11 schönsten Strände für dich herausgesucht.
aktualisiert am Freitag, 26. April 2024
Inhaltsverzeichnis
  • Der schönste Stand im Norden: Stravos Strand
  • Die schönsten Strände im Osten von Kreta: Vai und Agia Fotia
  • Strandvielfalt im Süden Kretas: Preveli, Agiofarago, Matala, Plakias und Agios Pavlos
  • Die schönsten Strände im Westen Kretas

Der schönste Stand im Norden: Stravos Strand

Der Stravos Strand ist der bekannteste und auch schönste Strand im Norden von Kreta. Der Strand liegt in der Nähe von Chania und wird am besten mit dem Auto erreicht. Bekannt aus dem Film „Alexis Sorbas“ ist er schon seit vielen Jahrzehnten ein Magnet für viele Badeliebhaber, die nicht zu weit von den nördlichen Städten weg möchten. Umgeben vom kleinen Fischerdorf „Stravos“ (daher wohl der Name), mangelt es auch nicht an Möglichkeiten für einen kleinen Snack oder ein kühles Getränk. Dank klarem Wasser eignet sich der Strand sehr gut zum Schwimmen und Schnorcheln.

Die schönsten Strände im Osten von Kreta: Vai und Agia Fotia

Der Osten ist insgesamt etwas dünner besiedelt, aber auch hier findest du zwei sehr schöne Stände.

Der Vai Strand im Nordosten

Etwas abgelegen liegt der Vai Strand im nordosten von Kreta. Durch den riesigen Palmenwald berühmt geworden (einer der größten Europas!) bildet sich ein einzigartiges Panorama rund um den Strand, welches du an kleinen Strandbars direkt am Meer genießen kannst. Durch die etwas abgelegenere Lage eignet sich der Strand auch perfekt als Schnorchelziel, da hier weniger Boote und Fähren unterwegs sind.

Eingeschlossene Bucht: Der Vai Strand
Klares Wasser am Vai Strand in Kreta

Agia Fotia im Südosten Kretas

Versteckt in einer kleinen Bucht liegt der Agia Fotia Strand. Zwischen den felsigen Buchten bietet der Strand neben dem, wie überall in Kreta, klaren Wasser etwas mehr Entspannung und Erholung, da sich hier etwas weniger Touristen tummeln als an den bekannteren Ständen. Auch hier gibt es kleine Restaurants und Strandbars, dank denen du ein kühles Getränk im Schatten als Abkühlung genießen kannst.

Strandvielfalt im Süden Kretas: Preveli, Agiofarago, Matala, Plakias und Agios Pavlos

Der Süden Kretas ist gesäumt von Stränden – in fast jeder Bucht kannst du kurz ins Wasser springen und dich abkühlen. Hier findest du die größten und bekanntesten Strände im Süden Kretas.

Preveli Stand: Das Highlight

Der Preveli Strand, versteckt im Süden Kretas ist besonders bekannt für seinen Süßwasserfluss, welcher mitten im Strand ins Meer mündet. Entlang des Flusses kannst du einen kleinen Wanderweg durch einen Palmenwald laufen oder sogar im Fluss laufen. Am Strand selbst kannst du dich entscheiden: Am Meer oder am Fluss liegen? Das ist einzigartig auf Kreta und verleiht dem Strand eine besondere Atmosphäre. Um den Strand zu erreichen solltest du allerdings festes Schuhwerk und 15 Minuten wandern einplanen. Alternativ gibt es auch Fähren, die direkt am Strand halten.

Preveli Strand mit Meer und Fluss in kreta
Der Preveli Strand bietet Süßwasser und Meer in einem

Der Agiofarago Strand am südlichsten Punkt Kretas

Dieser Strand, welcher auch „Letzter Halt vor Afrika“ genannt wird, ist sehr abgelegen und ruhig. Das liegt vor allem daran, dass er nur über einen langen Wanderweg durch tiefe Schluchten erreichbar ist. Das macht ihn vor allem für alle Wanderbegeisterten zum absoluten Highlight. Du kannst dir nach getaner Arbeit eine wohlverdiente Abkühlung im Wasser gönnen.

Der Strand von Matala: Hippievibes

Die Strandkulisse von Matala ist besonders durch seine Höhlen, in denen früher vor allem Hippies wohnten, bekannt. Die Strandlandschaft mit klarem Wasser wird umsäumt durch das Fischerdorf Matala, welches nicht nur kulinarisch sondern auch kulturell ein echtes Highlight ist. Die Hippie-Stimmung wirkt bis heute nach, Bars und Restaurants haben eine entspannte Hippie-Atmosphäre. Ein absoluter Tipp!

Plakias: Der ewige Sandstrand

Klippen in Plakias
Die Klippenlandschaft neben dem Strand in Plakias

Der Strand von Plakias besticht durch feinen Sand über eine kilometerlange Küste. Startend vom Plakias Dorf bis zu den Bergen gibt es Sand, Bars und Liegen an allen Orten. Trotzdem wirkt der Strand immer leer, da er so lang ist. Wenn du Wassersport machen möchtest, kannst du dir hier auch Sportgeräte ausleihen und abends kannst du in den Strandbars von Plakias feiern, bevor es in das Dorf geht.

Agios Pavlos Strand

Der Agios Pavlos Strand in der Nähe von Triopetra besticht durch seinen goldenen Sand und einige kleine Höhlen, in die das Wasser hereinströmt. Der Strand ist eher ruhig und wird von wenigen Touristen besucht, was ihn gerade zur Entspannung zum perfekten Badeziel macht. Je nachdem, wo deine Unterkunft ist, musst du allerdings mit einer längeren Anfahrt rechnen.

Die schönsten Strände im Westen Kretas

Der Westen Kretas ist mit schönen Stränden gesegnet: Vor allem der Elafonissi Strand, auch Pink Beach genannt, ist das absolute Strandhighlight Kretas.

Der Elafonissi Strand: Pink Beach im Karibik-Flair

Der Pink Beach, also der Elafonissi Strand, ist vor allem durch seine leichte Rosa Färbung bekannt. Die verschiedenen Blautöne des Wassers verschmelzen mit dem leichten Rosa, was ein richtiges Karibikfeeling aufkommen lässt. Dadurch, dass es eine der Hauptattraktionen auf Kreta ist, musst du allerdings mit einigen Touristen rechnen, die für das perfekte Bild auf Instagram und co. posieren. Trotz Touristen und langer Anfahrt ist es dennoch jede Reise wert.

Karibikflair auf Kreta: Der rosa Elafonissi Strand

Der Strand von Balos

Der Balos Strand am westlichen Ende von Kreta hebt sich vor allem durch den weißen Sand, hellblaues, klares Wasser und die lange Bucht hervor. Bei Ebbe kannst du über den Strand zu einer kleinen Insel laufen, welche eine Festung (Gramvousa) beherbergt. Leider kannst du ihn nicht mit dem Auto erreichen, was dir allerdings die Chance auf eine malerische Wanderung gibt. Alternativ ist der Strand auch mit dem Boot erreichbar.

Der Falassarna Strand im Nordwesten

Last but not least: Der Falassarna Strand befindet sich im Nordwesten und ist daher auch vom Norden gut mit dem Auto zu erreichen. Benannt nach der antiken Stadt Falassarna erstreckt er sich über mehrere Kilometer mit gelb-goldenem Sand und ist vor allem für seine fantastischen Sonnenuntergänge bekannt. Wassersport ist hier sehr beliebt, du kannst dir an mehreren Orten die entsprechenden Gerätschaften ausleihen. Auch an Restaurants und Bars mangelt es hier nicht.

Egal für welchen dieser Strände du dich entscheidest, Kreta bietet mit die schönsten Strandkulissen in Europa. Auch wenn wir nur 11 Strände aufgelistet haben, es gibt auf Kreta noch viel mehr zu entdecken.